Car to Hub Unified Comunication

DriversLog - Car to Hub

Ein kooperatives Mobilitätssystem in dem die Fahrzeuge (PKW, LKW, Bus) eines Unternehmens zur Interaktion untereinander und zur zentralen Infrastruktur fähig sind.

Mit dem Car to Hub RTC-System auf Basis von Fahrzeug-Unternehmen-Vernetzung und Integration von Präsenzfunktionen können geschäftliche Prozesse in verteilter Arbeit beschleunigt werden. Nutzer profitieren hinsichtlich einer besseren Datenerfassung durch sogenannte Floating-Car-Data.

Das DriversLog - Car to Hub RTC-System besteht aus folgenden Komponenten:

  • Mobile Client Software
  • Applikations-Server mit entsprechender Software
  • XMPP-Server
DriversLog - Car to Hub Mobile Client

Mobiler Client

Mit der DriversLog Fahrtenbuch-Lösung können Fahrten via GPS automatisch aufgezeichnet oder manuell erfasst werden. Die auf den Applikations-Server übertragenen Fahrten werden für den Abruf als Fahrtenbuch über mehrere Jahre archiviert. Diese Fahrten stehen für Auswertungen und als Basis für das Abrechnungssystem zur Verfügung.

Funktionen

  • Automatische Aufzeichnung von Fahrten via GPS
  • Statistik Informationen (Strecke, Zeit, Höchstgeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, max. Höhe, min. Höhe, Anzahl der Streckenpunkte) und Darstellung der Geschwindigkeit in einer Grafik
  • Darstellung der gefahrenen Strecke in einer Karte mit Start- und Zielmarkierung
  • Automatische Ermittlung von Startort und Zielort (Reverse Geocoding)
  • Lückenlose Dokumentation von Fahrten und Fahrer
  • Dokumentation Fahrerwechsel

Kommunikation

  • Zentrale - Fahrer (im mobilen Client via Text und Sprachausgabe)
  • Fahrzeug - Fahrzeug (im mobilen Client via Text und Sprachausgabe)
  • Can Bus-Daten - Zentrale
  • Präsenzinformationen
  • Positionsdaten

Car to Hub RTC-System

 

DriversLog - Car to Hub Fahrzeugpool

DriversLog Fahrzeugpool

Über den Online Fahrzeugpool werden die jeweiligen Fahrzeuge und Fahrer erfasst. Im Bereich Zuordnung werden die Fahrer den jeweiligen Fahrzeugen (m:n) zugeordnet. Bei der Erfassung der Fahrzeuge werden automatisch die Kommunikations-Verbindungen für die Unified Communication generiert. Bei einem Fahrzeugwechsel oder ändern der Fahrzeugdaten wird automatisch auch die Kommunikationsverbindung aktualisiert.

DriversLog - Car to Hub Positionsdaten und Präsenzinformationen

C2H - Karte

Wenn das Fahrzeug im Fahrzeugpool erfasst wurde, kann die mobile Client-Software im Fahrzeugsystem installiert und einmalig initialisiert werden. Nach Eingabe der Zugangsdaten kann das Fahrzeug aus einer Liste ausgewählt und mit dem Fahrzeug verbunden werden. Bei Abschluss der Initialisierung erscheint das Fahrzeug mit dem Präsenzstatus "Kfz frei" im zentralen Online-System. In Echt-Zeit wird der Präsenzstatus geändert wenn:

  • ein Fahrer sich anmeldet bzw. abmeldet
  • das Fahrzeug bewegt wird
  • ein Fahrer sich als abwesend meldet
  • die Client Software beendet wird.
DriversLog - Car to Hub Can Bus-Daten

C2H - Can Bus Daten

Im Bereich Can Bus Daten können zuvor festgelegte Werte für das jeweilige Fahrzeug zentral abgerufen werden. Zeigt der Präsenzstatus an, dass die Client-Software beendet wurde, kann diese zum Abruf der Can Bus Daten von der Zentrale gestartet und anschließend wieder beendet werden.

DriversLog - Car to Hub Unified Communication

C2H - Kommunikation

Durch Anklicken der Fahrzeuge mit Präsenzstatus "Kfz besetzt" wird der aktuell im Fahrzeug angemeldete Fahrer mit dem Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs angezeigt. Gleichzeitig wird die Möglichkeit einer Zwei-Wege-Kommunikation in Echt-Zeit angeboten.

Im mobilen Client erfolgt die Kommunikation via Text und Sprachausgabe